August 2019

NaTourErlebnis Wildbeobachtung

Stallscheune Schwelentrup
Fr, 23.08.2019 – 19:00 Uhr

NaTourErlebnis Wildbeobachtung

Beobachten Sie in der Abenddämmerung das Wild auf den Flächen vor der Wildbeobachtungsstation Schwelentrup.

Unser NaTourErlebnisführer führt Sie vom Treffpunkt an der Stallscheune in Schwelentrup zur Station und übergibt Ihnen den Schlüssel und Ferngläser. Eine mobile Campingtoilette  außerhalb der Station stehen zur Verfügung. Essen und Getränke, Schlafsäcke und Isomatten sind bitte mitzubringen. Eine Thermoskanne mit warmen Wasser ist ggf. auch ratsam.

Das Angebot richtet sich an Familien und Erwachsene. Jugendliche unter 18 Jahren nur mit Erziehungsberechtigtem.

Die Wildbeobachtungsstation lädt zu einer einfachen Übernachtung auf Holzfußboden im Schlafsack auf einer Isomatte oder Luftmatratze ein. Ein Frühstück kann auf Wunsch über eine naheliegende Pension angeboten werden.

Kostenlos / Spenden willkommen.

Buchung bis 7 Tage vor dem Termin möglich.

Termine auf Anfrage über michaela.behrens@kreis-lippe.de oder j.wisomiersky@kreis-lippe.de.

Erlebnisführung: Dorf der Tiere – Einheit von Dorf, Mensch und Tier
September 2019

NaTourErlebnis Bäume

Stallscheune Schwelentrup
Sa, 07.09.2019 – 14:00 Uhr

NaTourErlebnis Bäume

Startpunkt ist die Stallscheune/Spiel- und Rastplatz Schwelentrup. Von hier aus führt Sie der NaTourErlebnisführer am alten Forsthaus vorbei in Richtung Burg Sternberg. Sie erleben stille Schönheiten am Wegesrand und wandern entlang eines kleinen Baches durch den Laufwald.

Hier lernen Sie 44 Baumarten kennen und bekommen interessante Informationen.

Die Führung ist kostenlos, Spenden sind willkommen. Buchung bis 7 Tage vor dem Termin möglich.

Buchungsanfragen zu Wunschterminen von Gruppen ab 6 Personen unter michaela.behrens@kreis-lippe.de oder j.wisomiersky@kreis-lippe.de möglich.

Erlebnisführung: Dorf der Tiere – Einheit von Dorf, Mensch und Tier

NaTourErlebnis Wildtiere

Innovationszentrum in Dörentrup (IZD)
Fr, 13.09.2019 – 16:00 Uhr

NaTourErlebnis Wildtiere

Lernen, Entdecken, Staunen - Neugier erwünscht, Anfassen erlaubt. Fahrt mit Elektro-Autos vom Innovationszentrum in Dörentrup zur Stallscheune/Spiel- und Rastplatz Schwelentrup. Inhaber eines gültigen Führerscheines der Klasse 3 (Auto) können selbst ein Elektro-Auto fahren.

Kostenlos / Spenden willkommen
Buchung bis 7 Tage vor dem Termin möglich. 

Buchungsanfragen zu Wunschterminen von Gruppen ab 6 Personen unter michaela.behrens@kreis-lippe.de oder j.wisomiersky@kreis-lippe.de möglich.

Erlebnisführung: Dorf der Tiere – Einheit von Dorf, Mensch und Tier
Oktober 2019

NaTourErlebnis Wildtiere

Innovationszentrum in Dörentrup (IZD)
Sa, 12.10.2019 – 14:00 Uhr

NaTourErlebnis Wildtiere

Lernen, Entdecken, Staunen - Neugier erwünscht, Anfassen erlaubt. Fahrt mit Elektro-Autos vom Innovationszentrum in Dörentrup zur Stallscheune/Spiel- und Rastplatz Schwelentrup. Inhaber eines gültigen Führerscheines der Klasse 3 (Auto) können selbst ein Elektro-Auto fahren.

Kostenlos / Spenden willkommen
Buchung bis 7 Tage vor dem Termin möglich.

Buchungsanfragen zu Wunschterminen von Gruppen ab 6 Personen unter michaela.behrens@kreis-lippe.de oder j.wisomiersky@kreis-lippe.de möglich.

 

Erlebnisführung: Dorf der Tiere – Einheit von Dorf, Mensch und Tier
April 2020

NaTourErlebnis "Save the Kitz"

Innovationszentrum in Dörentrup (IZD)
Sa, 18.04.2020 – 06:30 Uhr

NaTourErlebnis "Save the Kitz"

Durch den Einsatz einer Drohne mit Wärmebildkamera können kurz vor der Mahd in den Wiesen abgelegte Kitze sicher entdeckt und aus dem Gefahrenbereich gebracht werden.

 

Unser NaTourErlebnisführer lädt herzlich ein, mittels simulierter Rettungsaktion Kitze durch die Videobrille sichtbar zu machen. Die Tiere werden dabei nicht beunruhigt, da aus sicherem Abstand mittels Kamera und Tablet beobachtet wird.

 

Das Projekt "Save the Kitz" sucht noch nach Drohnenpiloten. Wer Lust hat kann sich gerne melden und wird als Pilot ausgebildet. Die Rettungseinsätze laufen im Mai und Juni eines jeden Jahres. NaTourEnergie möchte für die neue Technologie zur Sitzrettung sensibilisieren und weitere ehrenamtliche Drohnenpiloten für das Projekt finden. 

 

Diese Führung ist kostenlos, Spenden für das Projekt "Save the Kitz" sind willkommen. 

Buchung bis 7 Tage vor dem Termin möglich. 

Buchungsanfragen zu Wunschterminen von Gruppen ab 6 Personen unter michaela.behrens@kreis-lippe.de oder j.wisomiersky@kreis-lippe.de möglich.

Erlebnisführung: Dorf der Tiere – Einheit von Dorf, Mensch und Tier

NaTourErlebnis "Save the Kitz"

Innovationszentrum in Dörentrup (IZD)
Sa, 25.04.2020 – 06:30 Uhr

NaTourErlebnis "Save the Kitz"

Durch den Einsatz einer Drohne mit Wärmebildkamera können kurz vor der Mahd in den Wiesen abgelegte Kitze sicher entdeckt und aus dem Gefahrenbereich gebracht werden.

 

Unser NaTourErlebnisführer lädt herzlich ein, mittels simulierter Rettungsaktion Kitze durch die Videobrille sichtbar zu machen. Die Tiere werden dabei nicht beunruhigt, da aus sicherem Abstand mittels Kamera und Tablet beobachtet wird.

 

Das Projekt "Save the Kitz" sucht noch nach Drohnenpiloten. Wer Lust hat kann sich gerne melden und wird als Pilot ausgebildet. Die Rettungseinsätze laufen im Mai und Juni eines jeden Jahres. NaTourEnergie möchte für die neue Technologie zur Sitzrettung sensibilisieren und weitere ehrenamtliche Drohnenpiloten für das Projekt finden. 

 

Diese Führung ist kostenlos, Spenden für das Projekt "Save the Kitz" sind willkommen. 

Buchung bis 7 Tage vor dem Termin möglich. 

Buchungsanfragen zu Wunschterminen von Gruppen ab 6 Personen unter michaela.behrens@kreis-lippe.de oder j.wisomiersky@kreis-lippe.de möglich.

Erlebnisführung: Dorf der Tiere – Einheit von Dorf, Mensch und Tier
Mai 2020

Das Naturschutzgebiet „Begatal" erstreckt sich auf insgesamt fast 500 ha von den Quellbereichen im Blomberger Stadtwald bis zum Schloss Brake in Lemgo. Es umfasst auf einer Länge von 23 km die noch in vielen Abschnitten naturnahe Bega und ihre angrenzenden Auenbereiche.

Die Vielfältigkeit dieses auch als FFH-Gebiet (also ein Schutzgebiet von europäischer Bedeutung) ausgewiesenen Schutzgebietes wird durch Quellbereiche, Sümpfe, Kleingewässer, Nass- und Feuchtwiesen und dem bachgleitenden naturnahen Buchen- und Auenwäldern bestimmt.

Kostenlos / Spenden willkommen
Buchung bis 7 Tage vor dem Termin möglich.

Buchungsanfragen zu Wunschterminen von Gruppen ab 6 Personen unter michaela.behrens@kreis-lippe.de oder j.wisomiersky@kreis-lippe.de möglich.

 

 

Juni 2020

Das Naturschutzgebiet „Begatal" erstreckt sich auf insgesamt fast 500 ha von den Quellbereichen im Blomberger Stadtwald bis zum Schloss Brake in Lemgo. Es umfasst auf einer Länge von 23 km die noch in vielen Abschnitten naturnahe Bega und ihre angrenzenden Auenbereiche.

Die Vielfältigkeit dieses auch als FFH-Gebiet (also ein Schutzgebiet von europäischer Bedeutung) ausgewiesenen Schutzgebietes wird durch Quellbereiche, Sümpfe, Kleingewässer, Nass- und Feuchtwiesen und dem bachgleitenden naturnahen Buchen- und Auenwäldern bestimmt.

Kostenlos / Spenden willkommen
Buchung bis 7 Tage vor dem Termin möglich.

Buchungsanfragen zu Wunschterminen von Gruppen ab 6 Personen unter michaela.behrens@kreis-lippe.de oder j.wisomiersky@kreis-lippe.de möglich.